Technische Informationen

Abdeckungen

Die Winterdämme wurden durchgehend mit schwarz/weißer Folie bedeckt. Am 18. bzw. 21. März erfolgte eine weitere Aufteilung der Abdeckungen in weiß/schwarz  und dem Folientunnel. Der Folientunnel wird entsprechend des Temperaturverlaufs wieder abgenommen (= temperaturgesteuert).

Datenerfassung

Die Temperaturmessungen erfolgen mit präzisen Thermistoren in dreifacher (0 und 5 cm) bzw. zweifacher (20 und 40 cm) räumlicher Wiederholung je Bodentiefe. Minutenwerte werden entsprechend zu Stundenmittelwerten aggregiert.

Die Messungen der volumetrischen Bodenfeuchte erfolgen mit bodenspezifisch kalibrierten TDR Sensoren in zweifacher Wiederholung je Tiefe. Die Umrechnung auf Saugspannungen wurde durch Labormessungen kalibriert. Die volumetrischen Bodenfeuchtedaten sind nur auf sandige und grundwasserferne Böden übertragbar.

Prognosen

Die Prognosewerte werden mit dem Simulationsmodell AspPRO unter Nutzung von Großbeerener Wetterdaten (Initialisierungszeitraum) und Potsdamer DWD-Wetterdaten (Prognosezeitraum) berechnet. Die Modellintialisierung erfolgt dabei bereits Anfang Februar, d.h. eine gewisse beobachtbare Abweichung zwischen Mess- und Prognosedaten zur aktuellen Zeit ist normal, da weder Messungen noch Modellrechnungen 100% genau sein können. AspPRO wurde am Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau  (IGZ) durch Dr. Jan Gräfe entwickelt.